StartNewsAOK Bayern wird Gesundheitspartner der Aschaffenburg Baskets

AOK Bayern wird Gesundheitspartner der Aschaffenburg Baskets

Die AOK Bayern und die Aschaffenburg Baskets gehen gemeinsame Wege. Die größte gesetzliche Gesundheitskasse in Bayern ist ab sofort offizieller Gesundheitspartner der Aschaffenburg Baskets. Einen Schwerpunkt der Zusammenarbeit bilden die Themen Prävention und gesunde Ernährung im Bereich der Jugend-Akademie.

Die Aschaffenburg Baskets sind das neue und einzige Leistungssport-Programm in der Region Bayerischer Untermain für die Sportart Basketball. Sportliches Aushängeschild ist die Herren-Mannschaft, die in der 1. Regionalliga Südost spielt und auf Gegner aus Bayern, Sachsen und Thüringen trifft. Herzstück ist die Basketball-Akademie, die talentierten und ehrgeizigen Jugendlichen die Möglichkeit geben möchte, unter optimalen Bedingungen zu trainieren und leistungsorientiert zu spielen. Die 2. Mannschaft der Baskets tritt in der Bayernliga Herren Nord an, die mU16 in der Bayernliga Nord und die mU14 in der Landesliga Nord. Neben dem hochklassigen Spielbetrieb setzt sich der Club konzeptionell im Grundschulbereich für Bewegung und gesunde Ernährung ein. Hervorgegangen ist der in Aschaffenburg ansässige Verein aus der erfolgreichen Basketball-Abteilung des TV Goldbach.

„Wir wollten Verantwortung für die Region übernehmen und die Voraussetzungen schaffen, dass zukünftig unsere Kinder und Jugendliche bestmöglich gefördert werden. Dabei verfolgen wir ein ganzheitliches Ausbildungskonzept, um Leistungssport, schulische und berufliche Ausbildung sowie die individuelle Entwicklung als Persönlichkeit miteinander zu verbinden. Dabei ist Gesundheit die unabdingbare Voraussetzung für Höchstleistungen jeglicher Art“ erklärt 1. Vorsitzender Jérôme Schaefer die Beweggründe für die Gründung des Vereins. „Umso mehr freuen wir uns, mit der AOK Bayern einen starken Partner im Bereich Gesundheitsmanagement gewonnen zu haben. Das Leistungsspektrum passt hervorragend zu den Anforderungen eines Leistungssportlers“.

Die Mitglieder der Baskets profitieren von einigen Angeboten zum Thema Entspannung, Ernährung und Stressmanagement. In Planung ist eine Ernährungsbroschüre gezielt für den Leistungssport. Jugendliche, die nach ihrem Schulabschluss einen Ausbildungsplatz suchen, können über professionelles Bewerbungstraining unterstützt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt der Partnerschaft ist das Grundschulprojekt. Gemeinsam mit der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau und den Baskets möchte die AOK Bayern zahlreiche Kinder in den Grundschulen für Sport und Bewegung begeistern, um möglichst viele Basketballer für die Partnervereine im Breitensport zu entdecken.

„Kinder und Jugendliche für Sport und Bewegung zu begeistern, liegt uns sehr am Herzen“, sagt die Aschaffenburger AOK-Direktorin Daniela Bergmann. „Basketball gilt als internationaler, fairer und intelligenter Teamsport, bei dem sich die Jugendlichen nicht nur fit halten, sondern wichtige Werte wie Disziplin, Ehrgeiz oder Kooperationsfähigkeit lernen. Daher unterstützen wir mit großer Freude die spannenden und ambitionierten Ziele der Aschaffenburg Baskets.“